ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Der Sommer war heiß und trocken – erst jetzt beginnt es kälter zu werden. Das wirkt sich auch auf die Pflanzenwelt aus: Rasenflächen haben trockene Stellen, einige Baumkronen haben sich bereits braun gefärbt und auch die Blumenzwiebeln von Tulpen tun sich mit den aktuell noch warmen Bodentemperaturen schwer.

 

„Neu gepflanzte Tulpen bilden ihre Wurzeln erst, wenn die Erde kalt ist“, erklärt Carlos van der Veek, tätig beim Blumenzwiebelhändler Fluwel. „Ist sie noch zu warm, sitzen die Zwiebeln abwartend im Boden und sind anfällig für Pilze und Krankheiten, die bei höheren Temperaturen noch sehr aktiv sind. Das wirkt sich natürlich negativ auf die Qualität der Tulpenblüte im Frühjahr aus.“ Daher rät er, sich mit dem Pflanzen noch etwas in Geduld zu üben. Erst, wenn die Bodentemperaturen unter neun Grad liegen, sei der richtige Zeitpunkt gekommen, um die runden Kraftpakete in die Erde zu setzen. Da man die Wärme des Bodens aber nicht mit bloßem Auge erkennen kann, hat der Niederländer einen Tipp: „Einen Hinweis auf die richtige Pflanzzeit von Tulpenzwiebeln gibt uns jedes Jahr Mutter Natur: Sobald die Bäume ihre Blätter abwerfen, ist der richtige Zeitpunkt gekommen.“

 

Wer seine Tulpen diesen Herbst bereits gepflanzt hat, muss sie natürlich nicht wieder ausgraben. Die meisten Pflanzen wachsen dennoch gut. Warten die Blumenzwiebeln aber noch auf ihren Platz im Garten, ist es besser, sie noch etwas liegen zu lassen. Tulpenzwiebeln können – wie die meisten Blumenzwiebeln und Knollen – gut gelagert werden. Wichtig ist ein trockener, luftiger Standort, damit sie nicht feucht werden und sich kein Schimmel auf den Zwiebeln bildet. „Alle anderen Blumenzwiebeln, wie Narzissen oder Hyazinthen, können aber getrost schon jetzt gepflanzt werden, denn sie fühlen sich im Boden sehr wohl“, betont der Niederländer. Die Pflanzzeit von frühblühenden Zwiebelblumen und Knollengewächsen reicht übrigens bis in den Dezember.

 

Warten lohnt

Tulpenzwiebeln mögen es kalt – deshalb sollte man sich mit ihrer Einpflanzung Zeit lassen

Wenn die Bäume ihre Blätter abwerfen, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, die Blumenzwiebeln von Tulpen in den Boden zu setzen.
Foto: fluwel.de