ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Liebe Kulturveranstalter,

 

der nächste kulturBOGEN erscheint am 28. August 2018 und umfasst den Zeitraum bis 24. September 2018.  Eingangsschluss für Pressematerial und Anzeigenbuchung ist der 23. August 2018.

Senden Sie bitte bis dahin Ihre gesamten Unterlagen an: 

kulturBOGENstarnberg@sueddeutsche.de.

 

Herzliche Grüße, Ihr kulturBOGEN-Team

SCHAUSPIEL

Bühne im Summerpark

 

Das „Weisse Rössl“ feiert am 20. Juli auf der Seebühne Utting Premiere

 

Bald geht es wieder los, und die Besucher strömen in die Nähe des Uttinger Dapmferstegs zum Freilichttheater, um bestes Schauspiel vor beeindruckender See-Szenerie auf der Seebühne zu geniessen. Pünktlich zur 22. Spielsaison gibt es sogar eine moderne neue Tribüne und auch ein neues Zelt ist dabei. Die Seebühne Utting geht mit dem „Weissen Rössl“ heuer in ihre 22. Spielsaison. Am 20. Juli wird Premiere vor abendlichem Seepanorama gefeiert. Jedes Jahr geht die Seebühne mit neuem Programm und einer Spielzeit von drei Wochen (täglich, außer Montag) vor ihr Publikum. Spannend inszenierte Klassiker werden gemeinsam von Theater-Profis und -Laien mit viel Freude und äußerst humorvoll auf die Open-Air-Bühne gebracht – den Sonnenuntergang als Naturspiel immer dabei...

 

Kurzweiliges Lustspiel vor untergehender Sonne

 

Bereits vor 15 Jahren begeisterte das romantische und mitreißende Singspiel das Uttinger Publikum am Westufer des Ammersees schon einmal mit großem Erfolg. Humorvoll, beschwingt und charmant wird es sicher auch diesmal wieder zugehen. In dem bereits im Jahr 1896 von den Schriftstellern Oskar Blumenthal und Gustav Kadelburg während ihres Aufenthaltes im Weissen Rössl  geschriebenen kurzweiligen Lustspiel geht es um Verwicklungen, Intrigen, Leidenschaften und Liebeleien. Wer kennt die Story des „Rössl“ nicht? Reicher Berliner Fabrikant will im Urlaub im schönen Salzkammergut seine Tochter Ottilie an den Sohn seines Konkurrenten verheiraten, aber natürlich funkt da jemand dazwischen, während sich die Rössl-Wirtin Josepha der Liebe des Oberkellners Leopold erwehren muss – und sogar der Kaiser einschreitet. 1930 wurde das Stück dann als Singspiel in Berlin uraufgeführt. Die Musik stammt von Ralph Benatzky. Der Operettenklassiker eroberte im Eiltempo die Bühnen und wurde auch einige Male verfilmt. Seitdem ist das „Weiße Rössl“ mit seinen Hits ein absoluter Klassiker und Kult. Regisseur Florian Münzer baut in seiner Neuinszenierung auf der ursprünglichen Fassung auf. Das Darstellerensemble setzt sich aus den Seebühnen-Schauspielern und Profischauspielern zusammen.

20.07. bis 11.08.2018, 20 Uhr, Seebühne Utting, Eduard-Thöny-Str. 1, Nähe Dampfersteg.       
Informationen und Tickets: www.seebuehne-utting.de

INSTALLATION

Space Ship: Ein Raumschiff landet auf dem Wasser: Die Landung des Space Ship im Starnberger See wird für So., 29. Juli, 14.30 Uhr, erwartet. Der Münchner Markus Heinsdorff plante den schwimmbaren Lebensraum als Zukunftsarchitektur in Zeiten der Erderwärmung. Bis 6. Oktober geht die Installation vor dem Buchheim Museum vor Anker. Heinsdorff hat sie mit allem ausgestattet, was er zum Leben braucht: Gemüsegarten, Aussichtsplattform und Wohnraum. Die Energie liefert die Sonne. Besuchen kann man den Künstler am Eröffnungstag oder an den folgenden Wochenenden auf seinem Raumschiff. Am Ufer steht ein Ruderboot-Shuttle zum Künstler auf dem Space Ship bereit.

An den Wochenenden 4./5., 11./12., 18./19. August, jeweils von 13 bis 17 Uhr. Infos: www.buchheimmuseum.de

THEATER

Theater macht stark: Das Theaterforum Gauting möchte den Erlebnisort „Theater“ für Jugendliche öffnen und gründet ab Herbst 2018 den neuen Gautinger Theaterjugendclub »SpielLust«. Unter dem Motto „Theater macht stark“ können Jugendliche unter professioneller Leitung von Sebastian Hofmüller und Lucie Mackert ein eigenes Theaterprojekt erarbeiten. Einmal in der Woche wird im bosco geprobt und an einem Stück gearbeitet sowie dazu ein Bühnenbild ausgedacht und selber hergestellt. Am Ende wird dann eine eigene Inszenierung im bosco zur Aufführung gebracht.

Foto: privat

Lucie Mackert ist Schauspielerin, Sprecherin und Musikerin und hatte bereits zahlreiche Engagements an deutschen Theatern. Der Gautinger Schauspieler Sebastian Hofmüller leitete von 2012 bis 2016 den Jugendclub des Kleinen Theaters Kammerspiele Landshut. Die Teilnahme ist für Jugendliche von 12 bis 20 Jahren und auch ohne Theater- und Schauspielerfahrung möglich. Es sind keine besonderen Sprachkenntnisse erforderlich, leichte Deutsch- und/oder Englischkenntnisse reichen aus.

Zeitraum: Oktober 2018 bis Mai 2019. Infos (Probentermine, Kosten) und Anmeldung ab sofort im Theaterbüro:
Tel.: 089 / 45 23 85 80 und
per E-Mail: info@theaterforum.de.

Filme unter freiem Himmel und direkt am See mit dem fsff-Kino Open Air: Im Rahmen des 12. Fünf Seen Filmfestivals laden vom 26. Juli bis 15. August 2018 zwei „Open Airs“ in Starnberg und Wörthsee zum ganz besonderen Kinoerlebnis unterm Sternenhimmel ein. Im Seebad Starnberg wird das Kino Open Air täglich ab 21.30 Uhr vom 26. Juli bis 5. August veranstaltet; im Augustiner am Wörthsee anschließend vom 7. bis 15. August. Gezeigt werden Klassiker und Filmhits der Saison: Im Seebad Starnberg unter anderem „Das Leben ist ein Fest“ von den Machern von „Ziemlich beste Freunde“, „Die Verlegerin“ von Steven Spielberg sowie „Sauerkrautkoma“ von Ed Herzog mit Bayerns beliebtesten Dorfpolizisten Franz Eberhofer. Zur Preview der Tragikkomödie „Grüner wird‘s nicht“ von Florian Gallenberger wird der Hauptdarsteller – und diesjährige Ehrengast – Elmar Wepper anwesend sein. Im kultigen Open Air-Kino Augustiner am Wörthsee stehen dann unter anderem „Swimming with men“ von Oliver Parker, „Lady Bird“ von Greta Gerwig, „Call me by your name“ von Luca Guadagnino und „Spiel mir das Lied vom Tod“ von Sergio Leone auf dem Programm. Außerdem wird das packende Politdrama „Wackersdorf“ von Oliver Haffner als Preview gezeigt. Die Vorführungen beginnen jeweils mit Beginn der Dunkelheit um 21.30 Uhr. Einlass 20.30 Uhr.   Infos und Programm: www.fsff.de   

 Foto: Pavel Broz

fsff Open Air Kino Seebad Starnberg

 

26.07. „Das Leben ist ein Fest“ (FR 2017), Regie: Olivier Nakache, Eric Toledano
27.07. „Die Verlegerin“(US 2018), Regie: Steven Spielberg
28.07. „Eine bretonische Liebe“ (FR/BE 2017), Regie: Carine Tardie
29.07. „2001 - Odyssee im Weltraum“ (US/GB 1968), Regie: Stanley Kubrick
30.07. „303“(DE 2018), Regie: Hans Weingartner
31.07. „Zwei Herrn im Anzug“ (DE 2018), Regie: Josef Bierbichler
01.08. „Mission: Impossible“ Fallout - Preview (US 2018), Regie: Christopher Mc Quarrie
02.08. „Mamma Mia! Here we go again“ (US 2018), Regie: Ol Parker
03.08. „Ocean‘s 8“ (US 2018), Regie: Gary Ross
04.08. „Grüner wird´s nicht“ (DE 2018) Preview – Elmar Wepper ist anwesend, Regie: Florian Gallenberger
05.08. „Sauerkrautkoma“ (DE 2018), Regie Ed Herzog

fsff Open Air Kino Augustiner am Wörthsee

 

07.08. „Weit“ (DE 2016), Regie: Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser
08.08. „Swimming with men“(GB 2018), Regie: Oliver Parker
09.08. „Lady Bird“ (US 2017), Regie: Greta Gerwig
10.08. „Call me by your name“ ((IT/BR/FR/US 2017),   Regie: Luca Guadagnino
11.08. „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ (US 2017), Regie: Martin McDonagh
12.08. „Spiel mir das Lied vom Tod“ 50 Jahre danach  (IT/US 1968), Regie: Sergio Leone
13.08. „Arthur & Claire“ (AT/NL//DE 2017), Regie: Miguel Alexandre
14.08. „Sauerkrautkoma“ (DE 2018), Regie: Ed Herzog
15.08. „Wackersdorf“ Preview (DE 2018), Regie: Oliver Hafner

KONZERT

eXtracello feat. Peter Herbert: Klassisch und modern, anspruchsvoll und unterhaltsam. Begeistert vom orchestralen „sound“ der Besetzung und den vielfältigen klanglichen Möglichkeiten des Instrumentes, beschlossen die vier Musikerinnen 2004 das gelegentliche Zusammenspiel zu intensivieren und gründeten „eXtracello“. Für ihr aktuelles Programm hat das Quartett nun den international renommierten Kontrabassisten Peter Herbert mit an Bord geholt.

Quer durch die Jahrhunderte bergen sie gemeinsam musikalische Fundstücke aus aller Herren Länder. Dabei steht Johann Sebastian Bach ebenso auf dem Programm wie George Gershwin. Und auch um Klassiker der Popkultur von Bob Dylan oder Antonio Carlos Jobim macht das Quintett keinen Bogen. Wenn Gudula Urban dann noch ihre soulige Stimme erhebt, sind die Tore zur Welt des Jazz weit geöffnet.

Konzert: So., 19.8. um 20 Uhr, Bürgersaal Feldafing, Kartenvorverkauf: Reiseagentur Tutzing. www.seejazz.de.  

Foto: privat