ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Krebstherapie von morgen schon heute in der Asklepios Lungenfachklinik

Die Asklepios Fachklinik in Gauting ist die größte Lungenfachklinik in Bayern und zählt deutschlandweit zu den fünf führenden Fachkrankenhäusern. Mit 268 Betten und jährlich über 10.000 stationär behandelten Patienten ist die Klinik groß genug für modernste Spitzenmedizin und klein genug für familiäre Atmosphäre. Die Spezialisten der Pneumologie, Thoraxchirurgie sowie Intensiv-, Schlaf- und Beatmungsmedizin sind deutschlandweit bekannt und mehrfach ausgezeichnet. Mit Privatdozent und Leitendem Oberarzt Dr. Niels Reinmuth sprachen wir über die neuen Erkenntnisse in der Krebsforschung.

 

Dr. Reinmuth, in der Therapie von Lungenkrebs gibt es bahnbrechende Neuigkeiten. Welche sind dies?

Vielversprechend sind drei Neuerungen im Bereich der Gen-, Tabletten- und Immuntherapie: Bei 15 bis 20 Prozent der Lungenkrebspatienten – unter den Nie-Rauchern sogar 50 Prozent – wurden molekulare Veränderungen entdeckt, die eine Therapie mit Tabletten oder auch Antikörper-Infusionen möglich machen. Die Therapie ist enorm erfolgreich, wirksamer als Chemo und wesentlich besser verträglich. Entscheidend dabei ist, dass sich nicht nur die Lebensqualität der Patienten verbessert, sondern auch die Lebensdauer. Mit den Tablettentherapien hat ein Patient mit nicht kleinzelligem Lungenkarzinom und Metastasen eine Lebenserwartung von weit über fünf Jahren. Mit normaler Chemo liegt sie bei zehn bis 14 Monaten.

Eine weitere Revolution ist die Immuntherapie, die bei Rauchern gut funktioniert. Dabei wird nicht der Tumor, sondern das Immunsystem behandelt. Vereinfacht gesagt geht es darum, dass die neuen Therapien den Tarnmechanismus der Tumorzelle ausschalten. Das Ergebnis ist, dass die T-Zellen des Immunsystems den Tumor wieder bekämpfen.

Liebe Mitbürgerinnen
und Mitbürger,

Gauting ist eine Gemeinde mit vielen Qualitäten. Traditionsbewusstsein und Zukunftsorientierung prägen den Ort und seine Ortsteile gleichermaßen. Familien mit Kindern finden hier eine hervorragende Infrastruktur: Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen und Horte sind direkt vor Ort, die Verkehrsanbindung mit S-Bahn und Bussen ist bestens und die Lage inmitten des reizvollen Würmtals garantiert einen hohen Freizeitwert. Durch die Schaffung bezahlbaren Wohnraums sollen junge Gautinger Familien unterstützt werden. 

Kiefl – das Wohlfühlgartencenter für alle Sinne

Gerade jetzt ist das Interesse am Garten, unserem „Freiluftzimmer“, am größten. „Besondere Pflanzen und eine große Auswahl sind unseren Kunden sehr wichtig“, so Geschäftsführer Wolfgang Kiefl. „Nun wird dekoriert und vereinzelt auch schon nachgepflanzt. Vielen Kunden ist die Umwelt sehr wichtig, darum ist das Interesse an insektenfreundlichen Pflanzen stark gewachsen“, ergänzt Geschäftsführerin Carola Kiefl. Auch in diesem Sortiment ist der Spezialist besonders stark. Schmetterlingsflieder steht ab Juli in voller Blüte und ziert Gärten und Balkone. Umso schöner, dass es sich bei ihm um ein Insekten-Nektargehölz handelt. In vielen Größen sind die Pflanzen bei Kiefl zu haben. Da lässt sich genau das Richtige für Kübel, Beete und den Garten finden. Im Sommer besuchen Gräserfans das große Gartencenter, weil sie dort die eindrucksvolle Sortenvielfalt und Großpflanzen schätzen: Pampasgras, Chinaschilf und Rutenhirse treffen rechtzeitig zur Saison in reicher Auswahl ein. „Wir haben prächtige Solitäre eingekauft, die sehr beliebt und nicht ganz leicht zu bekommen sind“, so Fabian Wolf aus der Freilandabteilung bei Kiefl. Im Juli und August zeigen sich Hortensien in voller Pracht. Ganz gleich welche Hortensienart, bei Kiefl bekommt jeder Pflanzenfreund, was ihm gefällt und zu seiner blühenden Oase passt.

Inspiration und das Einkaufserlebnis in Kombination mit einem Besuch im eigenen Café und Restaurant sind die Gründe, warum die Kundschaft zu Kiefl fährt. Hier steigt am 14. August die erste Beachparty bei Kiefl. Ein DJ sorgt für den chilligen Background, Cocktails und Specials vom Grill versorgen Leib und Seele, der Eintritt ist frei. In den neuen, modernen Räumlichkeiten mit großzügigem Outdoorbereich präsentiert der Lifestylespezialist unzählige Pflanzen für Haus und Garten, Brunnen, Pflanztöpfe und natürlich Einrichtungsaccessoires für In- und Outdoor. Nur gut, dass der große hauseigene Parkplatz direkt vor der Tür liegt. Der Eigenanbau von Gemüse direkt in den Kiefl-Gewächshäusern kommt bei den Kunden sehr gut an. Aktuell können in der Feinkostabteilung des Genussgartencenters zum Beispiel selbstgezogene Tomaten, Paprika und Gurken gekauft werden. Sie wurden nachhaltig mit Mikroorganismen statt Chemie gepflegt. Zudem sind es historische Gemüsesorten, die robust und besonders schmackhaft sind. Das kommt bei der Kundschaft gut an, denn so lässt sich der Sommer in Gauting genießen.

Zentrum hat mit seinen außergewöhnlichen und vielfältigen Veranstaltungsreihen einen herausragenden Ruf erlangt, der weit über den Landkreis hinausreicht. Viele weitere Vereine und Organisationen bieten ebenfalls Kultur auf hohem Niveau. Mit über 100 Vereinen erfreut sich Gauting eines aktiven und vielfältigen Vereinslebens über die Kultur hinaus. Der starke soziale Zusammenhalt zeigt sich in den zahlreichen privaten Initiativen beispielsweise in den Bereichen der Pflege, der Integration oder der Sterbebegleitung. Für den innovativen Mittelstand ist Gauting heute ein stabiler Wirtschaftsstandort: High-Tech-Firmen, Handwerksbetriebe, Dienstleistungsunternehmen und produzierendes Gewerbe sind bei uns zu Hause. Die Ausweisung neuer Gewerbeflächen soll vor allem heimischen Betrieben attraktive Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Ökonomie und Ökologie sind wichtige Bausteine auf diesem Weg in die Zukunft. Die Klimagemeinde Gauting unterstützt den fairen Handel und investiert in Nachhaltigkeit und in die Entwicklung von Alternativen in der Energie- und Klimapolitik.  Als Mitglied im Klimabündnis und im Rahmen der Energiewende Landkreis Starnberg e.V. fördern wir unter anderem Solar- und Windkraft und motivieren unsere Bürger durch Zuschüsse aus unserem Energiesparförderprogramm zur aktiven Umsetzung energetischer Maßnahmen.  Alles in allem ist Gauting eine Gemeinde, in der wir gerne leben: aktiv, offen und dynamisch – eine Gemeinde mit Herz!

 

Ihre Dr. Brigitte Kössinger

Erste Bürgermeisterin

Was heißt das für die Patienten? Lebensverlängerung oder gar Heilung?

Eine Heilung ist im späten Tumorstadium aktuell leider unrealistisch – auch wenn das manche Politiker anders sehen möchten. Wir sind sehr froh, dass wir bei einigen Patienten eine deutliche Lebensverlängerung bei guter Lebensqualität schon heute erreichen können und hoffen, dass wir diesen Anteil von Patienten in Zukunft noch steigern können. Der Weg dahin führt über die klinische Forschung, also dem Durchführen klinischer Studien weltweit.

 

Gibt es Einschränkungen in der Anwendung?

Ja, die gibt es. Bei den Tablettentherapien muss zunächst die molekulare Veränderung nachgewiesen werden. Doch so viel Zeit, um die Ergebnisse einer solchen Untersuchung abzuwarten, gibt es nicht immer. Auch bei den Immuntherapien gibt es manchmal Einschränkungen wie beispielsweise bei bestehenden Autoimmunerkrankungen.

 

Wo wird die Lungenkrebstherapie in fünf Jahren stehen?

Wir werden hoffentlich noch bessere Behandlungsmöglichkeiten haben und bei mehr Patienten eine Lebensverlängerung erreichen können. Insgesamt wird die Behandlung komplexer, aber auch individueller. Ich hoffe und erwarte, dass wir in fünf Jahren nicht nur mehr Therapien, sondern vor allem mehr Hinweise kennen, an denen wir die beste Therapiestrategie ausrichten können.

 

Wenden Sie die neuen Therapien bereits in der Asklepios Lungenfachklinik an?

Gerade im letzten Jahr gab es zahlreiche Neuerungen in den Standardtherapien, so dass heute die Mehrzahl von Patienten mit den neuen Therapien behandelt wird. Es hängt aber vom individuellen Tumor ab, welche Therapien zum Einsatz kommen können. Durch das Angebot möglichst vieler klinischer Studien versuchen wir zudem, unseren Patienten schon heute neue Therapieverfahren anzubieten, die Standardtherapie der Zukunft werden könnten. So haben unsere Patienten die Auswahl zwischen dem besten Standard von heute oder den hoffnungsvollen Therapien der Zukunft.

Foto: privat

Ernst Krebs GmbH 

Bad, Heizung, Dach, Elektro, Sanitär – seit über 115 Jahren sind die Geschäftsfelder der Ernst Krebs GmbH gleichgeblieben, doch inhaltlich hat sich viel für das in der 5. Generation betriebene Familienunternehmen geändert. Barrierefreie Bäder als Wohlfühloasen, Planungen in 3D, Solartechnik, Blockheizkraftwerk, Brennstoffzellen, Klimaanlage und Smart Home sind Begriffe, die damals noch nicht bekannt waren, heute aber Standard sind. Dank der langen Erfahrung kann das Team der Ernst Krebs GmbH innovative und maßgeschneiderte Haustechniklösungen anbieten. Großer Wert wird auf ökologische und dennoch bezahlbare Lösungen, die maximale Sicherheit bieten, gelegt. „Kein Problem ist uns zu klein, jedoch auch keines zu groß“, lautet das Firmenmotto. Vom Keller bis zum Dach sind Gebäude hier in besten Händen. Das reicht von Erlebnisbädern und modernen Heizanlagen, über Sanitär-Installationen, Schwimmbad-, Klima- und Lüftungstechnik bis zu Spenglerei, Dachdeckerei und Solaranlagen. Auch kleinere Aufträge, Reparaturen und Wartungsdienste  werden übernommen.

Eine fachliche Wartung hat großen Einfluss auf die Lebensdauer der Installationen. Gerne unterstützen Ernst Krebs und sein Team Senioren, die ihr Heim altersgerecht umbauen lassen möchten. Moderne Technik bietet viele Lösungen, die bei fundierten Kundengesprächen ausgearbeitet werden. Das beginnt mit dem Umbau des Bades und reicht über eine stufenlos befahrbare Terrasse bis zu Bewegungsmeldern und Sensoren für Licht und Türöffner und dem barrierefreien Schwimmteich. Viel Geld kann sparen, wer sich für eine moderne Heizungsanlage entscheidet. Ob Wärmepumpe, Brennstoffzelle, Pelletheizung oder Heizungsoptimierung über das Smartphone – die Experten finden die optimale Lösung, natürlich auch für die Trinkwasseranlagen. Hier werden bereits im Vorfeld Maßnahmen ergriffen, damit etwa Schäden an Leitungen oder gesundheitsgefährdende Legionellen gar nicht erst vorkommen. Das gilt auch für Dächer, die oft in Wartung und Pflege vernachlässigt werden. Dabei sind Dächer eines der am meisten beanspruchten Bauteile eines Hauses. Bei der Krebs-Dachwartung wird das Dach regelmäßig geprüft. Das erhöht die Lebensdauer enorm. Elektroarbeiten, Planung und Installation von Lampen und Leuchten runden das Leistungsspektrum ab. Schauen Sie doch einmal in das Gautinger Geschäft vorbei. In der Bad-Boutique gibt es immer wieder neue Anregungen wie man sein Bad mit Accessoires verbessern kann sowie Badmöbel, Armaturen, Keramikartikel und vieles mehr.

Textilpflege Fischer

Auch Textilpflege Fischer ist mit einem Geschäft am Gautinger Pippinplatz vertreten. Der Spezialist für die Reinigung und Pflege hochwertiger Kleidungsstücke und Stoffe aller Art wie Brautkleider, Geschäftsanzüge, Abendkleider, Mäntel, Jacken, Hemden, Blusen, Kostüme sowie Gardinen und Vorhänge. Alle Kleidungsstücke werden von Hand gebügelt. Ein Meisterbetrieb auch für professionelle Änderungen und Kunststopfen. Ebenso finden Sie am neugestalteten Pippinplatz Arztpraxen, Schreibwaren, Mode, die Markthalle und weitere Geschäfte.

Foto: privat

IT-Experten Stoll

Hardware, Software, Zubehör, Reparaturen und Support – das finden Kunden im Ladengeschäft von „IT-Experten Stoll“. Hier können Sie noch Computer, Maus und Tastatur ganz genau unter die Lupe nehmen, bevor Sie sich entscheiden. Und es gibt Mitarbeiter, die gerne beraten, Fragen beantworten und die Probleme mit der Hard- oder Software kompetent lösen können. Montags bis freitags ist das Geschäft von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Das Sortiment reicht von PCs, Laptops, Festplatten und Drucker über Speichermedien wie USB-Sticks, SD-Cards und externe Festplatten bis zu Drucker-Patronen, Toner, Kabel und anderes Zubehör. Verschiedene Softwareprogramme (Betriebssysteme, Office-Produkte, Sicherungs- und Security-Software) runden das Angebot ab.

Angesichts der großen Vielfalt an Angeboten im IT-Bereich schätzen die Kunden das Insiderwissen der IT-Experten. Diese wissen, welche Hardware mit welchem Zubehör harmoniert, wo es haken könnte und was am besten für die jeweilige Anforderung passt. „Entscheidend ist das, was Sie wirklich brauchen“, versichern die IT-Experten. Falls der Standard nicht ausreicht, dann können die Programmierer Softwarelösungen individuell anpassen, „Customizing“ nennt man das oder sogar kleine „Tools“, die beispielsweise Prozesse automatisieren, programmieren. Vor allem wird aber bei „Stoll Computersysteme“ der Service groß geschrieben, denn was nützt das beste Lösungspaket, wenn der Support nicht stimmt? In kritischen Situationen, wenn beispielsweise ein Computer abgestürzt ist oder großer Datenverlust droht, wird schnell gehandelt – auch vor Ort. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Consulting und Schulungen.

Die Tätigkeitsschwerpunkte von „wolfsdesign“ aus Gauting, liegen im Print- und Webdesign für kleine und mittelständische Unternehmen im Süden Münchens. Die Mission: Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt so in Szene zu setzen, dass die Markenbotschaft Ihre Zielgruppe überzeugt und begeistert. Bei „wolfsdesign“ können Sie sicher sein, dass Sie im crossmedialen Umfeld bestens präsentiert sind. Denn hier bekommen Sie von Logo, Visitenkarten, Anzeigen, Flyer, bis hin zur Webpräsenz alles in einem einheitlichen und hochwertigen Erscheinungsbild. Mehr Informationen gibt es unter wolfs-design.com im Internet.

Design und Kommunikation

Mit ihren beiden Standorten in Gauting und Herrsching deckt die „Orthopädie im Fünfseenland“ das Einzugsgebiet des Landkreises Starnberg und Umgebung ab. Seit rund 20 Jahren gibt es die Gautinger Praxis in einer renovierten Gründerzeitvilla. Sie ist dank ihrer Parkplätze und der Nähe zur S-Bahn auch für mobilitätseingeschränkte Patienten gut erreichbar. Das Angebot des orthopädischen Kompetenzzentrums Gauting umfasst neben dem gesamten Spektrum an orthopädischen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten auch Unfallchirurgie und Sportmedizin sowie Chirotherapie und Akupunktur. Die Praxis vereint Diagnostik und Therapie unter einem Dach. Die Patienten schätzen die schnelle Terminvergabe, die digitale Röntgendiagnostik und die strahlenfreie Wirbelsäulenvermessung im 4D-Verfahren. Wer die Enge der MRT-Röhren beängstigend empfindet, für den ist das praxiseigene offene MRT eine wunderbare Alternative. Neben Akupunktur, Neurostimulation und Knochendichtemessungen runden die propriozeptive Einlagenversorgung, sportmedizinische Beratung und minimal invasive endoskopische Verfahren zur Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden das Angebot ab. Besonders praktisch ist die angegliederte Physiotherapieabteilung im Haus. Übrigens: Neben ambulanten werden auch stationäre Operationen durchgeführt.

Orthopädie im Fünfseenland

Das Kino Breitwand neben dem Gautinger Bahnhof gibt es seit rund drei Jahren. In fünf barrierefreien Kinosälen, die zwischen 38 und 137 Plätze bieten, findet s Publikum ein Programm mit Filmen für jeden Geschmack. Angegliedert ist ein Restaurant, in dem regelmäßig Konzerte und Kleinkunst stattfinden. Kinobetreiber Matthias Helwig bietet neben Mainstream und Blockbustern auch besondere Filme, Kinder- und Jugendfilme, fremdsprachige Filme, Kinoevents sowie Filmgespräche und Arthouse an. Erfolgreich sind Events wie das Kinder- und Jugendfilmfestival sowie die Schulkinowochen. Dank der vielen räumlichen Möglichkeiten gibt es im Kino ausreichend Platz für Workshops und Gruppenarbeit. Derzeit wird bereits intensiv für das „Fünf-Seen-Filmfestival“ organisiert. Seit 1996 bilden die Kino-Open-Airs nämlich ein zusätzliches Highlight. 2007 wurde das erste „Fünf-Seen-Filmfestival“ mit neuen deutschen und internationalen Produktionen, Kurz- und Dokumentarfilmen, einem Kinder- und Jugendfilmfest und einer Retrospektive in den Kinos veranstaltet. Die Open-Air-Kinos finden Ende Juli, Anfang August statt und das Festival mit neun Wettbewerben wird in den ersten beiden Septemberwochen in den Breitwandkinos Gauting, Starnberg und Seefeld ausgetragen. Das erste Breitwandkino gründete Matthias Helwig 1986 in Gilching (bis 1998). Schon im ersten Jahr wurde es als herausragendes Programmkino in Deutschland ausgezeichnet. Weitere Breitwandkinos eröffneten in Herrsching (bis 2018), Seefeld und in Starnberg. Für seine gelungene Programmmischung konnte Helwig bereits mehr als 50 Preise in den verschiedensten Kategorien einheimsen. 

Kino Breitwand in Gauting

In der Gautinger Geschäftswelt ist die Koala Kinderboutique noch ganz neu, viele Eltern und Kinder möchten aber schon jetzt das sympathische Geschäft für Kinderkleidung nicht mehr missen. Von Montag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr und samstags von 9.30 bis 13 Uhr finden Kunden hier für alle Gelegenheiten das passende Outfit. Das reicht von Bademode mit integriertem UV-Schutz, über strapazierfähige Hosen und T-Shirts für die Kita oder Schule bis zu duftigen Sommerkleidern für Mädchen und schicken Hemden und Hosen für Jungs, die zu feierlichen Anlässen getragen werden können. Bekannte Marken (Scotch & Soda, Catimini, Levi‘s, 3 pommes, Absorba, Falke, Schiesser, um nur einige zu nennen), die für Qualität stehen, zeichnen das Sortiment aus. Die Größen reichen dabei von Größe 44 für winzige Babys bis zu 176 für Kinder im Teenageralter. Die guten Stücke haben das Potenzial zum Lieblingsteil Ihrer kleinen Lieblinge zu werden. Viel Wert wird darauf gelegt, dass die Kinderkleidung nicht nur gut aussieht, sondern auch aus weichen, gut tragbaren Stoffen besteht und die Schnitte wirklich bequem sind. Deswegen ist die ehrliche und geduldige Beratung auch so wichtig. Neben der Kleidung gibt es in der Koala Kinderboutique witzige Accessoires und nette Geschenkideen für alle Anlässe.

Koala Kinderboutique

Auf einer Forschungsreise an den Amazonas in Ecuador erlebte Margot Esser-Greineder, die Gründerin des Naturkosmetikherstellers Pharmos Natur Green Luxury, den vollkommenen Sonnenschutz durch die roten Achiote Samen: Kein Sonnenbrand, keine Hautirritation. Begeistert von der Pflanzenkraft setzte sie diese Erfahrung in fünfjähriger Entwicklungsarbeit in einen zeitgemäßen und hautpflegenden Sonnenschutz um. In „Sun Harmony“ entfalten die Inhaltsstoffe und feinen Energien der Pflanzen ihre Wirkkraft. Dabei harmonieren die roten Achiote Samen perfekt mit Aloe Vera, Avellana, Sanddorn, Hagebutte, Magnolie, Walnuss- und Carancha-Öl sowie dem Öl aus dem schwarzen Sesam-Ursamen.Der natürliche Sonnenschutz mit antioxidativer Power verbindet altes Wissen mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

„Sun Harmony“
Dreimal einzigartig und
100 Prozent natürlich

Essbarer Sonnenschutz

„Sun Harmony“ gibt es als essbaren Sonnenschutz in „Q Food“, biozertifiziert nach dem Lebensmittelgesetz, als „Tanning Oil LSF 6“ und als „Protect Cream LSF 30“ – beide sind Naturkosmetik zertifiziert. Natürlich finden sich in den Produkten weder Nanopartikel noch hormonähnliche Substanzen, Parabene, Phenoxyethanol, Alkohol oder Zitronensäure als Konservierungsstoff. Bei „Sun Harmony“ erhalten Sie 100 Prozent Natur, die wirkt. Weitere Informationen finden Sie unter www.pharmos-natur.de

„Wein & Geist“ hat Joachim Heinzelmann vor fast 30 Jahren seinen Laden in Gauting genannt. Dabei sind nicht nur die Weine und Spirituosen im Angebot gemeint. Der Geschäftsinhaber mit humanistischer Bildung meldet sich selbst hin und wieder mit „geist“-reichen Gedichten zu Wort. Wie Dichtervorbild Eugen Roth und viele andere lässt sich auch Joachim Heinzelmann durch guten Rotwein inspirieren. Die vielen Stammkunden schätzen das sorgfältig zusammengestellte Sortiment und freuen sich über die treffenden Anmerkungen in Gedichtform, die gerne auch einen gesellschaftskritischen Touch haben. So schrieb der Hobbypoet vor kurzem das Gedicht: „Die Mauer muss weg – against the Wall“. Daraus ein Textbeispiel: „...Verstand ist eine große Gabe, doch diese tragen wir zu Grabe, dank Twitter, Facebook, Instagram füllen wir unseren Kopf mit Schlamm, bestens geeignet für die Erbauer einer monströsen, dunklen Mauer...“. Doch im Mittelpunkt von „Wein & Geist“ stehen natürlich die vielen Flaschen mit den edlen Tropfen. Bei der Auswahl der Weine und Spirituosen kommen dem Weinexperten seine jahrzehntelangen Kontakte in der Branche zu Gute. Er legt größten Wert auf Qualität, dabei gilt die Devise: „Guter Wein muss nicht teuer sein“. Deswegen hat Joachim Heinzelmann vor einigen Jahren ein Ladengeschäft neben dem Stammgeschäft in der Starnberger Straße 15 A gemietet. Ein lebensgroßes Dekorationsschwein an der Eingangstüre unterstreicht das Motto des Sortiments in diesem Laden: „Wein – saugünstig“. Zusätzlich hat Joachim Heinzelmann hier einen stilvollen und gemütlichen Proben- oder Seminarraum eingerichtet, der sich inzwischen bei den Kunden großer Beliebtheit erfreut. „Demnächst werden dort die ersten hochgelobten Weine des Jahrgangs 2018 zu verkosten sein“, verspricht Heinzelmann. Interessenten können sich bei Wein & Geist über die Termine erkundigen oder einfach im Geschäft vorbei schauen. „Bei dieser Gelegenheit können Sie auch das weitere reichhaltige Sortiment über Wein und Geist hinaus entdecken“, erklärt der Geschäftsinhaber.

Wein & Geist

Der Name „Provital“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet frei übersetzt: „Für das Leben“. Für den ambulanten Pflegedienst „ProVital“, der im Gautinger und Starnberger Raum tätig ist, ist dies eine Verpflichtung, denn „bei der Arbeit mit Menschen darf es keine Kompromisse geben“, erklärt Pflegedienstleiterin Roswitha Brinckmann. Das Pflegeteam von „ProVital“ setzt alles daran, dass die Patienten so lange wie möglich in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung bleiben können und arbeitet eng mit Ärzten und Krankenhäusern zusammen.  Das geht jedoch nicht nach einem starren Schema. Deswegen legt der Pflegedienst sehr viel Wert darauf, stets flexibel und menschlich zu handeln, 24 Stunden Erreichbarkeit inklusive. Für viele ältere Menschen sind die Besuche der Pflegekräfte nicht nur wegen der Unterstützung beim Anziehen, bei der Medikamentengabe, beim Duschen oder bei Hilfeleistungen wie Injektionen geben, Wunden verbinden oder Blutzucker testen, unentbehrlich, sie freuen sich auf die humorvolle und freundliche Ansprache, die eine willkommene Abwechslung des Alltags darstellt.

Pflegedienst „ProVital“ –
flexibel und menschlich

Ein weiterer Vorteil ist, dass die kompetente Versorgung sogar helfen kann, Krankenhausaufenthalte oder beschwerliche Arztbesuche zu vermeiden. Wichtig ist auch die Unterstützung der Angehörigen. Sie bekommen Tipps für den Alltag. Beispielsweise wie man Thrombosen, Stürze oder Dekubitus vermeiden kann oder wie man mit Demenz umgeht. Schließlich sollen die körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte der Pflegebedürftigen wieder gewonnen oder erhalten werden. Wer Hilfe beim Haushalt, Einkaufen oder Essen kochen benötigt oder eine Begleitung für einen Spaziergang, kann solche Dienstleistungen ebenfalls bei ProVital in Anspruch nehmen. Auch 24-Stunden Betreuung, die sowohl pflegerische, medizinische als auch hauswirtschaftliche Leistungen beinhaltet – die zertifizierten Pflegerinnen arbeiten hier im Team mit den 24-Stunden Betreuerinnen vor Ort eng zusammen – ist als „Komplettpaket“ verfügbar. Neben den regulären Hilfeleistungen bietet der Pflegedienst auch kurzfristige Unterstützung, beispielsweise wenn pflegende Angehörige in den Urlaub fahren möchten, selbst erkrankt oder überlastet sind. Die Leistungen können bei bestehenden Pflegegrad direkt mit der Krankenkasse abgerechnet werden. Bei den Antragsstellungen und Abrechnungen unterstützt der Pflegedienst kompetent und sachkundig.

Bei „SchlemmerKids“ bereitet ein professionelles Küchenteam im Herzen von Gauting in freundlicher Atmosphäre und mit modernster Küchentechnik täglich gesunde und biologisch hochwertige Speisen zu. Die kleinen Schlemmerkunden reichen von Kleinkindern in Krippen und Kindergärten bis zu Schul- und Hortkindern in der Fünfseenregion und München.

Bei „Schlemmerkids“ bekommen die Kids alle Energieträger sowie Ballast- und Nährstoffe, die für eine altersgerechte und optimale Frühentwicklung notwendig sind. Und weil gesundes Essen auch köstlich schmecken soll, legen die Köche bei „SchlemmerKids“ Wert auf appetitliche Zubereitung und zaubern den kleinen Kunden täglich ein regelrechtes Schlemmererlebnis.

 

„SchlemmerKids“ hat sich sieben Jahre nach Gründung nicht nur auf die Verköstigung von Kindern spezialisiert, sondern bietet darüber hinaus Fachvorträge und Seminare rund um das Thema „Gesunde Ernährung“.

 

„Unser Ziel ist es das Thema Ernährung mit den Kindern zu leben und vor allem die Eltern und Erzieher in unser Ernährungskonzept einzubinden“ so Gründer Andreas Tolle. Dafür organisiert er Kochevents für Groß und Klein und hält auf Wunsch Vorträge für die Einrichtungen.

Erfahrene Ernährungsexperten wie Gudrun Nebel unterstützen diesen wesentlichen Teil des Leistungsangebotes professionell und mit Leidenschaft. Sie zeigt den Eltern während den Vorträgen zum Beispiel wie man mit einer selbst zubereiteten Nuss-Nougat-Creme eine Alternative gegenüber zuckerlastigen Lebensmitteln schaffen und den Kindern das Frühstück auf gesunde Weise versüßen kann.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.schlemmerkids.com

„SchlemmerKids“ – gesundes Essen,  das Kindern schmeckt