ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Und wenn die Stadt noch so voller Baustellen ist: Es gibt eine, die jährlich wiederkehrt, die länger als zwei Monate andauert, an der sich aber vergleichsweise wenige stoßen, im Gegenteil, viele begrüßen sie ausdrücklich. Denn sobald die Buden und Fahrgeschäfte auf der Theresienwiese immer mehr Gestalt annehmen, weiß jeder: Bald ist wieder Oktoberfest … und höchste Zeit, sich über das passende Auftreten Gedanken zu machen! Natürlich sind wertige Dirndl und Lederhosn zeitlose Lieblingsstücke – es spricht aber absolut nichts dagegen, die Abteilung „Wiesn- und Volksfestoutfits“ im Kleiderschrank um weitere Prachtstücke zu erweitern. Wer sagt denn, dass es mit einem Festbesuch getan sein und dass man immer in demselben Outfit erscheinen muss? 

Fesch und fein 

 

Wertige Kleidung, spektakuläre Frisur, passender Hut – Volksfestbesucherinnen und -besucher schätzen Handwerk und Ware von guter Qualität 

Bei den Dirndln scheint heuer in Sachen Farbe unter anderem Zurückhaltung angesagt: Klare Statements in dezenten Farben, die alles andere als langweilig sind. Auch bei den Männern hat sich jetzt, wie unter anderem bei maenner-style.de nachzulesen ist, ein Qualitätsbewusstsein etabliert, das zum Beispiel das traditionelle Hemd, das Pfoad aus Leinen, für seinen Tragekomfort wertschätzt. 

Die richtige Haarpracht rundet den optischen Eindruck ab – deshalb sollte frau sich durchaus zur Wiesn einen Friseurbesuch gönnen, bei dem ihr eine Flechtfrisur wie der Fischgrätenzopf oder der gekordelte Chignon aufs und ans Haupt gezaubert wird. Ein schöner Akzent kann auch ein Trachtenhut sein: Fachgeschäfte wissen, welche Kopfbedeckung zu welchem Gesicht und Outfit passt und unterstützen bei der garantiert richtigen Wahl.

Gesehen bei Hembergers Tracht und Zeitlos, Mühlfelder Straße    20, 82211 Herrsching am Ammersee  .

online unter   www.trachtundzeitlos.de

Foto: Sportalm